AKTION C.6 – Implementierung und Förderung für nicht-konsumtiven Nutzen der Braunbären

Ökotourismus bietet immer mehr wirtschaftliche Möglichkeiten für die lokale Bevölkerung in den Kerngebieten des Braunbärenvorkommens. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit die Menschen darüber aufzuklären welche Mechanismen hinter Mensch-Bären Konflikten stehen und wie man sie vermindern kann. Bären-Beobachtungen werden in Slowenien und Kroatien bereits angeboten aber dadurch, dass es weder überwacht noch entsprechend organisiert ist, kann es sich negativ auf die Bären auswirken. Deshalb müssen wir Richtlinien entwickeln und umsetzen, die zu einem vernünftigen Umgang mit Braunbären im Ökotourismus führen. Diese Aktion richtet sich direkt auf die Gefahren die aufgrund der niedrigen Toleranz der lokalen Bevölkerung gegenüber Bären entstehen. Wir erwarten dass diese Aktion hilft, das öffentliche Bewusstsein für den Braunbärenschutz zu erhöhen. Genauso wie der Ökotourismus, so wird auch das Verwenden eines Zeichens für „bärenfreundlich“ hergestellte Produkte zusätzlichen symbolischen Wert für Bären bringen und unbewusst die öffentliche Haltung beeinflussen. Das ist ein nützliches Werkzeug für positive Werbung. Die Verwendung solcher Zeichen wird in Verbindung stehen mit korrekten Präventionsmaßnahmen im Nutztierbereich. Von der Verwendung vergleichbarer Zeichen weiß man, dass es die Einstellung der lokalen Bevölkerung positiv beeinflusst.