AKTION E.1 – Öffentlichkeitarbeit und Informationsinitiative über Braunbären auf nationaler und lokaler Ebene

Das Hauptziel der Initiative ist eine Verbreitung von „best practice“-Beispielen wie Mensch-Bär-Konflikte handzuhaben sind, sowohl ausgehend von den Ergebnissen dieses Projekts, als auch von den Erfahrungen aus anderen Projekten und von anderen Großräuber- und/oder Kommunikationsexperten. Der Zweck der Initiative ist es, öffentliches Interesse, Verständnis und Unterstützung für den Bärenschutz durch das Erlernen einer Koexistenz mit Bären zu erzeugen. Die Initiative wird auf der Basis der Meinungsumfragen (Aktion A.2) entwickelt und der Projektkommunikationsstrategie aus Aktion A.7 folgen. Darüber hinaus wird sie die Kommunikation für alle geplanten Aktivitäten des Projekts unterstützen.

Die geplanten Outputs sind Aktivitäten, in welchen die Projektmitarbeiter eng mit den Hauptzielgruppen, wie z. B. Jägern, bei Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen, oder Landwirten bei der Vorstellung von Schadenspräventionsmaßnahmen zusammenarbeiten. Mit einer Vielzahl von weiteren Aktionen und Werbemitteln werden außerdem die breite Öffentlichkeit und weitere Einzelgruppen angesprochen.

 

Von Bären und Menschen – LIFE DINALP BEAR Bulletin #1

Von Bären und Menschen – LIFE DINALP BEAR Bulletin #2

Braunbären In den Dinariden und in den Alpen Broschüre

Richtiges verhalten im bärengebiet Broschüre

Baren wild erhalten heisst sie von menschlichen nahrunsquellen fernhalten Broschüre